Informatik

In der heutigen Zeit ist es in nahezu allen Berufen und wissenschaftlichen Zweigen notwendig, sich der modernen Informations- und Kommunikations- technologien sicher zu bedienen. Grundkenntnisse

in Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und computergestützter Präsentation sind für alle Schülerinnen und Schüler ebenso notwendig, wie ein sicherer Umgang mit dem Internet und dem E- Mail Verkehr. Das Fach Informatik wird an der Realschule St. Michael als Schwerpunktfach im naturwissenschaftlich-technischen Bereich im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts angeboten und ab der Jahrgangstufe 7 zweistündig (à 67,5 Minuten) unterrichtet.

 

Der Unterricht des Wahlschwerpunktes Informatik wird auf Grundlage des gültigen Kernlehrplans (RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung v. 03.07.2015) und dem daraus entwickelten schulinternen Lehrplan erteilt.

 

Als Schulträger hat das Erzbistum Paderborn die Bedeutung des Lernens im digitalen Wandel als einen Teil unserer Lebenswirklichkeit erkannt und ein Leitbild „Medien“ entwickelt. Mit dem Schulträger findet ein regelmäßiger Austausch hinsichtlich der Weiterentwicklung der schulischen IT-Infrastruktur statt.

 

Die Unterrichtsinhalte werden vor allem im Hinblick auf die Erziehungs- und Bildungsgrundsätze der Schule ausgewählt, die im Schulprogramm festgeschrieben sind. Hierzu gehören neben der Beherrschung fachlicher Standardqualifikationen vor allem auch grundlegende Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen für das Berufsleben. Zu nennen sind hier Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, selbstständiges Lernen und Lern- und Leistungsbereitschaft. Grundlagen hierzu werden in Schulschwerpunkten „Lernen lernen“ und „Vielfalt fördern“ gelegt und im Wahlpflichtfach aufgegriffen und vertieft.

 

Zeitweilig erfolgt die inhaltliche Gestaltung der Unterrichtsvorhaben in Form von Projekten, die zum Teil in Kooperation mit außerschulischen Partnern umgesetzt werden. Dabei spielen Informationstechnologien eine zentrale Rolle.

 

Geplante zusätzliche Qualifikationen:

 

  • Europäischer Computerführerschein (ECDL Deutschland)

  • Ausbildung zum Medienscout

 

Hinsichtlich des fächerverbindenden Lernens stellt das Fach Informatik insbesondere zu den Fachkonferenzen Mathematik, Physik und Deutsch einen engen Bezug dar. In den Unterrichtsvorhaben zum Themenbereich Tabellenkalkulation werden mathematische und physikalische Inhalte aus den Bereichen Prozent- und Zinsrechnung, Statistik, Messprotokolle und Diagramminterpretation aufgegriffen und vertieft.

Info - Handzettel Informatik