Soziales Engagement

Im Schulprogramm der Realschule St. Michael ist als ein wichtiges Bildungsziel gerade als Mädchenschule festgeschrieben, dass die Schülerinnen ihre Verantwortung in Kirche, Staat und Gesellschaft erkennen und ihren Fähigkeiten entsprechend auch führend an der Mitgestaltung einer friedliebenden und sozial verantwortlichen Gesellschaft mitwirken.

 

Auch nach dem Leitbild katholischer Schulen sind Schwerpunkte zu setzen, die das soziale Engagement der Schülerinnen in den Blick nehmen:

  • Ehrenamtliches Engagement wird in das Schulleben, besonders in den Ganztag, fest eingebunden.

  • Jeder Einzelne hat im Rahmen des Ganzen Pflichten zu übernehmen und zu erfüllen, deren Einhaltung konsequent eingefordert wird.

  • Jede Schule kooperiert nach Möglichkeit mit den umliegenden Grundschulen (besonders solchen in sog. Sozialen Brennpunkten) und bietet Nachhilfe, Lesepartnerschaften, Freizeitaktivitäten o.ä. an.

  • Jede Schule führt in einem Sozialpraktikum oder Compassion-Projekt die Schüler an aktiv gelebte Solidarität und Mitmenschlichkeit heran. Die Teilnahme ist für alle Schüler verbindlich. Vor- und Nachbereitung finden im Unterricht statt.

 

Untersuchungen haben gezeigt, dass Jugendliche, die sich ehrenamtlich einsetzen, durch ihre Tätigkeit an Selbstbewusstsein gewinnen.

Bei Bewerbungen wird auf die Bescheinigung sozialen Engagements Wert gelegt.

 

In den Kompetenzchecks/Potentialanalysen im 8. Jahrgang wird den Schülerinnen eine hohe soziale Kompetenz bescheinigt. Diese Fähigkeiten und Stärken sollen ausgebaut werden.

 

In der Schule gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich für die Klassen- und Schulgemeinschaft einzubringen.

Zudem kann die Schule auch außerschulisch auf ehrenamtliches, soziales Engagement hinwirken.

Durch günstige Rahmenbedingungen lassen sich Schule und soziale Tätigkeiten auch zeitlich miteinander vereinbaren.

Indem besondere Anreize zum sozialen Engagement geschaffen werden, wird der Einsatz entsprechend gewürdigt.

 

  1. Möglichkeiten innerhalb von Schule

  • Ämter, die innerhalb der Klassen wahrgenommen werden (Quittierung evt. Urkunde)

    • Ordnungsdienst

    • Klassenbuchdienst

    • Schlüsseldienst

    • Klassensprecherin

    • Streitschlichterin

    • ...

  • Ämter, die innerhalb der Schule wahrgenommen werden (Urkunde)

    • Patin

    • SV-Mitarbeit

    • ...

  • Übernahme von Aufgaben zu besonderen Anlässen (Quittierung; Urkunde)

    • Mithilfe am Tag der offenen Tür

    • Mithilfe bei Elternsprechtagen

    • Sonstige Veranstaltungen

    • ...

  • Besondere Fähigkeiten einbringen (Quittierung; Urkunde)

    • Technik-AG – Mithilfe bei Veranstaltungen

    • Musikalische/künstlerische Gestaltung über das normale Maß hinaus, z.B. bei Gottesdiensten, Programmgestaltung ...

    • Sanitäter-Einsatz

  • ehrenamtliche Arbeit in der Lernwerkstatt (Urkunde)

    • muss noch genauer ausgearbeitet werden

    • besondere Begleitung von Schülerinnen

 

  2. Möglichkeiten außerhalb von Schule/Urkunde

  • z.B. Herzkissen-Aktion

  • Lesepatenschaft – Kontakte mit Grundschulen müssen geknüpft werden!

  • Begleitung älterer Menschen – Kontakte mit Altenheimen???

  • Tafel

  • ...

 

Verantwortung für die Schule – Aufgaben der Jahrgänge/teilweise Quittierung

Jahrgang 5:         Kuchenspenden am Grundschullehrer- und am Kennenlerntag

Jahrgang 6:         Kuchenspenden an den Elternsprechtagen

Jahrgang 7:         Sportgeräteausgabe in den Pausen

Jahrgang 8:         Info und Verkauf am Elternsprechtag

Jahrgang 9:         Übernahme der Patenschaften, SV, Gestaltung der Abschlussfeier

Jahrgang 10:       Bundesjugendspiele