Rund 50 Unternehmen, Bildungseinrichtungen, soziale Dienstleister und ehemalige, im Berufsleben fest verankerte Altschülerinnen präsentierten ihre Ausbildungsprogramme den Schülerinnen und Schülern der Schulen St. Michael, um ihnen einen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld und eine kompetente Berufs- und Laufbahnberatung zu ermöglichen. Die Jahrgänge 9 bis Q2 der Schulen St. Michael hatten am 20.09.2018 zum siebten Mal die Möglichkeit, sich auf der Berufsinformationsmesse „JoIn Mi“ in einem breit gefächerten Angebot an Vorträgen und Ständen über die unterschiedlichen Berufsbilder zu informieren. Neben den vielfältigen Präsentationen gab es auch die Chancen zu einer persönlichen Beratung an den Infoständen unterschiedlicher Firmen und Universitäten sowie eines Ausbildungsbusses der Kreishandwerkerschaft. So konnten sich die Schülerinnen und Schüler von Gymnasium und Realschule durch persönlichen Kontakt mit Mitarbeitern, Auszubildenden oder Studenten gezielt informieren und ihre Interessensgebiete ermitteln.

Besonders interessant waren die Vorträge, die einen tieferen Einblick in das jeweilige Berufsfeld zuließen und gleichzeitig Raum für die Beantwortung individueller Fragen boten.

Insgesamt waren die Schülerinnen und Schüler von dem breiten Spektrum an Studien- und Berufsinformationen beeindruckt und nutzen die Informationen der erfahrenen Berufstätigen und Ausbilder, um neue Eindrücke zu sammeln und um sich ein realistisches Bild von ihrem „Traumberuf“ zu machen. Auch bei den beteiligten Firmen und Universitäten gab es reges Interesse und große Zufriedenheit.

Ein großer Dank geht an die Organisatorinnen von JoInMi Frau Taake, Frau A. Vinke und Frau Rohe für die professionelle Planung und Durchführung der Berufsinformationsmesse, sowie allen Lehrkräften, Mitarbeitern und Schülerinnen und Schüler, die diese gute Sache mittrugen. 

Die Wahl für den Wunschberuf fällt bei vielen Schülerinnen und Schülern bereits in der Schulzeit. Aus diesem Grund leisten die Schulen St. Michael mit der JoIn Mi einen wichtigen Beitrag im Bereich der „Studien- und Berufswahlorientierung“ für ihre Schülerinnen und Schüler und unterstützen diese bei ihrer weitreichenden Entscheidung.

Text von Andrea Altenähr und die Fotos von Ulrike Rohe/Bruno Allroggen