Girls´und Boys` Day
2019

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

am 28. März 2019 findet in NRW wieder der Girls´ Day bzw. Boys´Day statt.

 

 

An diesem Tag sollen Schülerinnen Einblick in Berufsfelder gewinnen, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen, sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls'Day Veranstaltungen für Mädchen an. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros, Werkstätten und Redaktionsräumen, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann. Durch persönliche Gespräche mit Beschäftigten können die Mädchen ihren Erfahrungs- und Orientierungshorizont erweitern. Ziel des Girls'Day ist, Kontakte herzustellen, die für die berufliche Zukunft der Mädchen hilfreich sein können. Auch geht es darum, die Öffentlichkeit und Wirtschaft auf die Stärken der Mädchen aufmerksam zu machen, um einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weitreichende Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Unternehmen, die erfolgreich spezielle "Mädchen-Tage" realisierten, verzeichnen einen steigenden Anteil junger Frauen in technischen und techniknahen Berufen.

 

Jungen haben ebenso vielfältige Interessen und Potenziale. Viele Jungen interessieren sich für Berufe wie KFZ-Mechatroniker oder Informatiker. Klar sind das interessante Jobs, aber hast du auch schon einmal über andere Bereiche nachgedacht? Am Boys’Day können Jungen Berufs- und Studienbereiche ausprobieren, in denen noch immer vor allem Frauen arbeiten. Doch der Arbeitsmarkt verändert sich und damit auch die beruflichen Chancen für junge Männer. Berufe, die bislang überwiegend von Männern ausgeübt werden [wie etwa in der Landwirtschaft oder in der Produktion] gehen zurück, dagegen nehmen Beschäftigungschancen im Gesundheits- und Bildungsbereich zu. Hier ist männlicher Nachwuchs ausdrücklich erwünscht! Am Boys’ Day – Jungen-Zukunftstag - können Jungen durch Tagespraktika, Infoveranstaltungen, Erkundungen von Betrieben und Einrichtungen oder Workshops neue und interessante Tätigkeitsfelder kennenlernen und ihre sozialen Kompetenzen ausbauen.

 

Wer von Euch möchte, darf auch in diesem Jahr wieder am Girls´Day bzw. Boys´Day teilnehmen. Folgende Bedingungen sind dabei zu beachten:

  • Praktika dürfen von Mädchen ausschließlich nur in „männertypischen“ Berufsfeldern absolviert werden, z.B. im Bereich Technik. Für Jungen gilt, dass der Boys´Day ausschließlich nur in frauentypischen Berufsfeldern durchgeführt werden darf, z.B. im Gesundheitsbereich.

  • Elterliche Betriebe dürfen nicht ausgewählt werden.

  • Rechtzeitige Antragstellung auf Freistellung vom Unterricht bis zum 26.3.2019 (Keine Fristverlängerung, persönliche Abgabe bei Frau Rohe!)

  • Vorlage einer Teilnahmebescheinigung bis spätestens zum 1.4.2019 bei den Klassenleitungen, sonst werden die versäumten Unterrichtsstunden als unentschuldigt gewertet.

  • Entstehende Kosten werden von der Schule nicht zurückerstattet.

 

Die benötigten Formularvordrucke für den Freistellungsantrag wie auch für die Teilnahmebescheinigung könnt Ihr unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de bekommen. Dort findet Ihr auch weitere Informationen zum Girls´ Day bzw. Boys´Day sowie über teilnehmende Betriebe.

 

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Spaß und viele gute Erfahrungen!